Schüssler Salze

Die Schüssler-Salz-Therapie (=biochemische Mittel) geht davon aus, dass Krankheiten auf der Grundlage gestörter biochemischer Prozesse im Organismus entstehen. D.h., dass Krankheiten zu einem großen Teil ihre Ursache aufgrund eines ”gestörten Mineralhaushaltes” haben, wobei das Fehlen eines bestimmten Minerals den gesamten Stoffwechsel beeinträchtigt. Diese fehlenden Mineralien werden dem Körper in potenzierter Form zugeführt. Die Zubereitung erfolgt nach homöopathischen Grundsätzen, wobei sämtliche Schüssler-Salze noch molekulare Anteile der Ausgangssubstanz enthalten. Die Auswahl der 12 Hauptmittel (und allenfalls der Ergänzungsmittel) erfolgt aufgrund physiologisch-chemischer Grundsätze und/oder aufgrund der Antlitzdiagnose nach Schüssler bzw. Hickethier und ist somit keine homöopathische Therapie.

Anwendungsgebiete:
Schmerzen im Bewegungsapparat, Regulierung des Säuren-Basenhaushaltes, Krämpfe, Anregung des Zellstoffwechsels, etc.

© Vertebralis Naturheilpraxis   |   Sibyl Nitschke   |   Untere Gasse 9   |   9470 Buchs   |   Tel. +41 (0)78 778 85 77  

powered by Inform AG

Zum Seitenanfang